Free Joomla Template by HostMonster Reviews

2 x Thüringen Meistertitel für die Geschwister Bock

Erstellt: Donnerstag, 25. April 2019 Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 25. April 2019 Geschrieben von Administrator

Vimaria Weimar kehrt mit 2x Gold, 1x Silber und 1x Bronze zurück von der Thüringer Jugendeinzelmeisterschaft, welche vom 13. bis 16. April in Crossen bei Gera stattfand. Damit konnte neben dem Teilnehmerrekord – noch nie konnten sich 11 Schachtalente von Vimaria für diesen Wettbewerb qualifizieren – nun auch der Rekord im Medaillenspiegel erreicht werden. Mit diesem Erfolg konnten sich das Geschwisterpaar Leonas und Marlon Bock sowie auch Emanuel Krömer als Vizemeister für die Deutsche Einzelmeisterschaft qualifizieren.

In der U10 männlich starteten 4 Kinder von Vimaria im 26 Mann starken Teilnehmerfeld. Kein anderer Verein hat es geschafft, so viele Kinder in dieser Altersklasse in diese Finalrunde zu qualifizieren. Neben Platz 1 von Leonas Bock (6 aus 7 Punkten) verpasste Andreas Roth nur knapp durch die Feinwertung geschlagen den Silberrang, wurde ebenfalls mit 6 aus 7 Punkten Dritter und verpasste somit knapp die Deutsche Meisterschaft. Dieser 3. Platz ist deshalb besonders hervorzuheben, da Andreas Roth erst knapp ein halbes Jahr diesen Denksport im Verein aktiv betreibt. Das sensationell hervorragende Ergebnis in der U10 wurde durch den 6. Platz von Otto Beberhold sowie den 10. Platz von Alexej Kallinin unterstrichen.

In der U10 weiblich startete Henriette Stadelmann und wurde mit 4 aus 7 Punkten im 17. Mann starken Starterfeld hervorragende Siebte. Dies machte den Trainerstab um Mathias Philipp und Andreas Günther besonders glücklich, da Henriette diese Altersklasse noch weitere 2x spielen darf und so diese Platzierung sicher in den kommenden beiden Jahren steigern kann.

In der U12 männlich starteten Marlon Bock, Emanuel Krömer sowie Constantin Stadelmann. Marlon und Emanuel ließen den 22 anderen Startern keine Chance und zeigten mit dem Doppelerfolg beeindruckend ihre Dominanz in ihrer Altersklasse.

In der U14 männlich konnten Arthur Günther und Oskar Käckell gute Platzierungen in der vorderen Tabellenhälfte erreichen.

In der U16 weiblich starte Paulina Krömer, welche mit 5 aus 7 Punkten unglücklich nach Feinwertung Platz 4 belegte, punktgleich mit der Silbermedaillengewinnern.

Mit diesen Einzelergebnissen ist Vimaria extrem gut gerüstet für die im Juni stattfindenden Thüringer Mannschaftsmeisterschaften in der U10 und U12. Damit gehört man nun zum absoluten Favoritenkreis. Eine Qualifikation in beiden Altersklassen für die Mitteldeutsche Mannschafsmeisterschaft ist nun sogar möglich, so wieder jeder Einzelne so eine überragende Leistung dann im Team abrufen kann.

Zugriffe: 425
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen