Free Joomla Template by HostMonster Reviews

Thüringer Blitzmeisterschaften in Weimar

Erstellt: Samstag, 16. Juni 2018 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 16. Juni 2018 Geschrieben von Administrator

Heute war Weimar Gastgeber für die Thüringer Blitzmeisterschaften sowohl im Einzel als auch in der Mannschaft. Mannschaftlich als klarer Favorit ging der Erfurter SK an den Start. Mit IM Franz Bräuer, GM Peter Enders, IM Heiko Machelett, IM Thomas Casper und FM Nikita Myshkin traten sie mit 5 Titelträgern an und lagen damit vom DWZ-Schnitt ca. 200 Punkte vor dem an Zwei gesetzten Empor Erfurt.

Diese Favoritenstellung konnte der ESK sehr eindrucksvoll bestätigen. Mit 24:0 Mannschaftspunkten und nur 2.5 abgegebenen Brettpunkten ließ er der Konkurenz keine Chance. In respektvollem Abstand folgten Empor Erfurt (16:8 Punkte) und Weimar (12:12 Punkte) auf den Plätzen.

Auch im am Nachmittag ausgetragenen Einzelturnier war der ESK der bestimmende Verein. Nur Ferenc Langheinrich von Empor Erfurt konnte hier in der Phalanx des ESK mitmischen. Nach 4 Runde lag Ferenc Langheinrich noch allein mit voller Punktzahl in Führung. Mit seinem Sieg in der Spitzenpaarung gegen Ferenc Langheinrich übernahm Franz Bräuer in der 5. Runde aber die Spitze und gab die Führung bis zum Ende nicht mehr ab. Am Ende lag er mit starken 12 Punkten aus 13 Partien 1.5 Punkte vor seinen drei punktgleichen Verfolgern Peter Enders, Ferenc Langheinrich und Nikita Myshkin. Die beiden erstgenannten teilten sich dabei punktgleich in allen Wertungen den zweiten Platz.

Bestplatzierter Weimarer Spieler war Andreas Günther, der den vier Titelträgern als "Bester vom Rest" auf Platz 5 folgte.

Zugriffe: 209
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen