Abschluss-Spieltag der thüringer Ligen

Erstellt: Montag, 13. Mai 2019 Zuletzt aktualisiert: Montag, 13. Mai 2019 Geschrieben von Administrator

Am letzten Sonntag, 05.05. fand die letzte Runde für die Weimarer Schachspieler statt. Hier konnte die 2. Mannschaft mit einem Unentschieden gegen die Reserve von Apolda den Bezirksmeistertitel feiern und darf nächste Saison wieder in der Landesklasse spielen. Dieser Start – Ziel Sieg war dabei nie in Gefahr, am Ende standen 7 Siegen,2 Unentschieden bei keiner Niederlage - sensationell.

Die 1. Mannschaft verpasste dabei am letzten Spieltag den Aufstieg in die 3. Liga. Vor dem Spiel war klar, man musste gewinnen, denn dann hätte Platz 3 in der Thüringenliga zum Aufstieg in die 3. Liga gereicht. Nach spannenden Kampf gegen Schott Jena gelang jedoch nur ein 4:4 Unentschieden und somit zog die Vertretung von Gera-Liebschwitz (durch einen Sieg im Stadtderby gegen ESV Gera) noch an Weimar vorbei. Schade, aber nächste Saison kann man wieder angreifen.

Die 3. Mannschaft schaffte am letzten Spieltag eine kleine Sensation. Mit einem 6:0 über Sömmerda gelang der Sprung von Platz 4 auf Platz 2 der Bezirksklasse Mitte Ost. Ein 6:0 ist eigentlich kaum schaffbar (alle Einzelspieler gewinnen ihre Partie), unsere 3. Mannschaft hat dieses nun sogar schon zum 2. Mal hintereinander geschafft. Schon am vorletzten Spieltag siegte man in dieser Höhe gegen Vieselbach.

Die 4. und 5. Mannschaft spielte in der Bezirksklasse Mitte Ost und West gut mit und beide Mannschaften erreichten einen guten Mittelfeldplatz.

In der kommenden Saison werden nun mehrere Jugendspieler in die Männermannschaften integriert, so dass hoffentlich durch diese Symbiose das große Ziel von Weimar wieder in erreichbare Nähe rutscht, alle Ligen in Thüringen mit einer Mannschaft zu besetzen (von Kreisliga bis Thürigenliga). Nächste Saison fehlt hier nur noch die Bezirksliga…aber unser 3 bis 5. Mannschaft werden hoffentlich kommende Saison alle vorne versuchen anzugreifen.

Zugriffe: 407