Siegerbild v.l.n.r.: Andreas Roth, Otto Beberhold, Leonas Bock, Mads Aweh

Am letzten Wochenende (01./02. Juli) fanden in Weimar die Thüringer Mannschaftsmeisterschaften statt. Als Ausrichter nutzte der Weimarer Schachverein die Gelegenheit, einigen seiner Jugendlichen noch ein letztes Turnier in dieser Saison zu bescheren. Insgesamt trat Weimar deshalb mit 4 Mannschaften an. Dabei galt die 1. Mannschaft als Turnierfavorit und wurde den Erwartungen auch gerecht, indem sie alle 5 Spiele souverän gewann. Eher überraschend war der Vizemeister-Titel der 2. Mannschaft. Die Besetzung mit Alexej Kalinin, Georg Berbig, Carlo Bemmann und Jamie Kirsch verlor nur in der 1. Runde gegen die 1. Mannschaft und gewann dann alle weiteren 4 Spiele in Folge.

Damit haben sich nunmehr 4 Weimarer Mannschafen für die Mitteldeutsche Meisterschaft qualifiziert. Die U16 als Meister, die beiden U14 Mannschaften und der Vizemeister der U12. Diese Meisterschaft findet vom 15. Bis 17. September in Hessen statt. Vielleicht schafft es ja eine Mannschaft sich dann für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

  • Zugriffe: 662